aiguille-1280088_1280

Chinesische Medizin bei Schmerzen (Vortrag am 24.10.2018)

Schmerzbehandlung mit Chinesischer Medizin

Vortrag von Dr. med. Annette Eid (Kriftel)

Mittwoch, 24.10.2018, 19 Uhr, Stadthalle Oberursel, Eintritt frei

Schmerzen beeinträchtigen die Lebensqualität aufs heftigste und gehören damit zu den am schwersten zu ertragenden Symptomen. Schmerzen zu beseitigen ist daher eine der vordringlichsten Aufgaben der Medizin. Aber was tun, wenn Schmerzmittel nicht helfen oder nicht vertragen werden? Die chinesische Medizin mit ihren verschiedenen Therapiemethoden der Akupunktur und Kräutertherapie geht „individualisierend“ vor, sie versteht die Krankheit als Ergebnis einer individuellen Krankheitsgeschichte.

Schmerzen treten im Körper immer dann auf, wenn die interne Kommunikation von Körperzellen unterbrochen wird. Der Schmerz entzündet sich an der Stelle, an der Fließbewegungen unterbrochen werden, und er appelliert an den Organismus, wieder für intakte Verhältnisse zu sorgen. Die moderne Schmerzforschung fordert die schnelle und umfassende Bekämpfung von Schmerzen, bevor der Organismus sich an den Schmerz gewöhnt („Schmerzgedächtnis”).

Über diese Erkenntnis verfügt die Chinesische Medizin schon seit zweitausend Jahren: Schmerzhafte Kommunikationsblockaden können zurückbleiben, auch wenn die den Schmerz herbeiführenden Ursachen keine Rolle mehr spielen. Die chinesische Sicht geht sogar noch einen Schritt weiter mit der Vorstellung, dieser Prozess hinterlasse stoffliche Spuren als Abfallprodukte („Schmerztoxine”), die wiederum die Fließprozesse behindern und Schmerzen erzeugen.

Schmerzblockaden zu lösen ist eine der vielen Effekte der Akupunktur. Ergänzend helfen die chinesischen Heilpflanzen, das Gewebe zu reinigen, Schmerztoxine abzubauen und das Immunsystem zu entlasten. Schmerztherapie ist immer anspruchsvoll, erfordert Zeit und muss individuell „auf den Leib geschneidert” werden. Die Art der Grunderkrankung, der Schmerzcharakter, die Gesamtverfassung sind für die Wahl der Mittel entscheidend. Westliche und chinesische Behandlungsstrategien können von erfahrenen Therapeuten auch miteinander kombiniert werden.

Frau Dr. med. Annette Eid wird in Ihrem Vortrag Anwendung von Akupunktur und Chinesischer Kräutertherapie bei Schmerzsyndromen vorstellen.

Sie ist nach ihrer sechsjährigen klinischen Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesie mit den Zusatzbezeichnungen für Schmerztherapie, Naturheilverfahren und Akupunktur seit 1999 in eigener Praxis niedergelassen. https://www.akupunktur-eid.de/

 

Foto: © Pixabay

 

 

Posted in Banner, Veranstaltungen, Vortrag.