Heilsames Singen

Das „Heilsame Singen“ hat in den vergangenen Jahren immer mehr Freunde und Mitsänger gefunden. Seit 2017 wird das heilsame Singen an einem Freitagabend pro Monat im Gemeindehaus von St. Johannes (Kelkheim-Fischbach) angeboten.

Beim heilsamen Singen werden einfache, meist spirituelle Lieder und Kanons aus aller Welt gesungen – ohne Noten und ohne Probenstress. Vorkenntnisse oder musikalische „Begabungen“ sind dafür nicht erforderlich. Ein Motto lautet: „Wer reden kann, kann auch singen.“ Ein anderes: „Es gibt keine Fehler, nur Variationen.“

Veranstaltungsadresse: Gemeindehaus St. Johannes, Paradiesweg 17, 65779 Kelkheim

Christoph Wagner, Philosoph, Heilpraktiker und Kreativtherapeut, initiierte 2014 die Gründung des Naturheilverein Taunus, dessen Vorsitzender er seither ist.
Und: Er brachte auch das Heilsame Singen in den Naturheilverein.

Seit März 2019 wird das „Singen wie im Paradies(weg)“ in Kelkheim von Sonja Tröger, ebenfalls zertifizierte Singleiterin, fortgeführt. Die nächsten Termine:

27.09.2019
22.11.2019
freitags, jeweils 19-21 Uhr
(jeweils mit einer kleinen Halbzeitpause)

Weitere Informationen zum Hintergrund und zu den Effekten des Heilsames Singens, zum Repertoire* und den Regeln, finden Sie in unserem Flyer zum Download: HeilsSingen_Flyer_1803_V2_FA

Der Teilnahmebetrag von 5 € kommt direkt musikalischen Projekten mit benachteiligten Jugendlichen in der Gemeinde zu Gute.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Das Heilsame Singen in Kelkheim sucht eine/n Singleiterin! Sowohl Christoph als auch Sonja sind aus beruflichen Gründen leider nicht mehr in der Lage, über November 2019 hinaus einen Freitagstermin anzubieten. Es wäre seeehr schön, wenn sich jemand findet, der den offenen Singkreis weiterführt. Insofern: Vielen Dank fürs Weitersagen und Teilen! Gerne stehe ich (Christoph) für Auskünfte zur Verfügung: Tel. 0162 9863 064 oder E-Mail ch.j.wagner[a]gmx.de


*Tipp: Im Flyer gibt es es eine kleine Auswahl an häufiger gesungenen Liedern aus dem riesigen Repertoire des heilsamen Singens. Zu vielen dieser Lieder finden Sie mittlerweile bei YouTube Aufnahmen, einfach mal reinhören.

 

Foto: © Pixabay