Tai Chi Qi Gong mit Stephanie Hartmann-Funder am Mi 04.08.21

Open Air: Feldbergschule/Rushmoorpark, Oberursel
Zeit: 19.30-20.30 Uhr

Eintritt frei

Alles im Fluss. Tai Chi QI Gong kennenlernen: Im Vordergrund des Angebots steht eine gelöste Atmosphäre jenseits vom Leistungsdruck. Spielerisch werden Aspekte der Selbstwahrnehmung, Haltung, Standfestigkeit und Flexibilität trainiert. In Fluss kommen mit den ureigensten Bewegungen ist ein heilsamer Prozess, der den Übenden mit seinem Körper und sich „spürbar“ in Kontakt bringt. Wachsende Achtsamkeit, Gelassenheit und ein Zuwachs an Kraft und Energie sind die Folge.  Es sind keine weiteren Voraussetzungen erforderlich, bringen Sie einfach sich und ihre Neugier mit.

Stephanie Hartmann Funder (Jahrgang 1964) ist Heilpraktikerin, Tai Chi- und Qi Gong Lehrerin des Lee Stils, lehrt Meditation nach taoistischer und Zen Traditionen und arbeitet seit 2002 in eigener Praxis Urselbach in Oberursel zusammen mit ihrem Mann Martin Funder.  Sie praktiziert seit 1985 leidenschaftlich Tai Chi Qi Gong und gibt es weiter, liebt Musik und das 5 Rythmen Tanzen und tankt im Alltag auch Energie an den wunderbaren Kraftplätzen des Taunus.

—————

Wer mehr wissen möchte:

Tai Chi ist eine altchinesische Bewegungskunst, auch „Schattenboxen“ genannt wird auch als „Leere Faust“ oder „Prinzip der höchsten Vollendung“ (wie es sich im Yin- und Yang-Zeichen ausdrückt) übersetzt. Einfache, langsame Bewegungen fließen harmonisch ineinander, sind durch Weichheit und Gelöstheit gekennzeichnet und geschehen aus der Körpermitte heraus.  Da eine meditativ, gelassene Geisteshaltung betont wird, ist die Choreographie der 15 Bewegungen auch als „Energie-Form“ bekannt. Durch das klar ausgerichtete Üben eines komplexen Bewegungsablaufes kommt der Geist zur Ruhe.

Qi Gong umfasst Jahrtausende alte Atem- und heilgymnastische Übungen, die leicht erlernbar sind. Es steht die Entspannung im Vordergtrund. Bewusstes Lenken und Bearbeiten der körpereigenen Lebenskraft „Qi“ oder „Chi“ genannt, ist Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin und aus dem taoistischen Hintergrund entstanden.

Ziel der taoistischen Übungen sind nach der Schulung von Körperbewusstsein und Atemlenkung, letztlich die Einheit von Körper, Seele und Geist im Einklang mit der Natur. Regelmäßig geübt ist Tai Chi Qi Gong ein wichtiger Beitrag zum Entgiften, Entspannen und Regenerieren des Körpers. Es steigert Ihre Konzentration, Gesundheit und Lebensfreude.

 

Foto: © Stephanie Hartmann Funder

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Banner, NHV-Treff, Veranstaltungen.