Wege ins Urvertrauen mit M. Scherenberg am 30.05.2022

Erlebnisabend mit Michaele Scherenberg (online): eine Klang- und Phantasiereise

Montag, 30.05., 19.00-ca.20.30 Uhr

Der Zoom-Abend mit Michaele Scherenberg möchte einladen, das eigene Urvertrauen wieder zu finden und zu genießen.

Manchmal kommt eine Erinnerung von weit her: An Zeiten, in denen man lange den Wolkenbildern nachschauen konnte ohne jede Eile. An eine Wiese, über die man mit nackten kleinen Füßen lief- ohne Ziel, nur mit unbändiger Freude. Die Erinnerung heißt: Urvertrauen. Das Gefühl von Urvertrauen „verwächst“ sich nicht im Leben, es ist auf tiefen Ebenen stets abrufbar und hilfreich. Urvertrauen zu wecken, wenn das Leben schwer und unsicher erscheint, ist ein gutes Heilmittel.

Michaele Scherenberg ist Klang-Praktikerin, Gongmaster und professionelle Erzählerin. Für den NHV Taunus hat sie bereits 2019 und 2021 beliebte Erlebnisabende gestaltet (in Präsenz und online). Diesen interaktiven Abend zum Thema Urvertrauen gestaltet sie mit einer „Reise ins Urvertrauen“, mit Klangmeditation, Weisheitsmärchen, Magie und der Gelegenheit für leichtfüßigem Austausch.

Anmeldung: Nutzen Sie das Kontaktformular der NHV-Website oder schreiben Sie uns formlos an info@nhv-taunus.de.
Wer sich angemeldet hat, erhält den Zugangslink.

Anmeldeschluss: 29.05.2022

Eintritt frei: Die Teilnahme am Abend ist kostenfrei.
Über eine Spende für weitere Projekte freut sich der Naturheilverein Taunus.

Foto: (c) M. Scherenberg

Das Immunsystem stärken in diesen Zeiten, Workshop mit Inga Tulach – Mo, 02.05.2022

Die eigene Abwehr und die Selbstheilungskräfte aktivieren

Diese Veranstaltung wird wiederholt:
Mo, 02.05.2022, 18.30-20.00 Uhr, online via Zoom
(Erstveranstaltung fand am 17.03.2022 statt.)

Teil II des zwei-teiligen Workshops
„Herausforderungen meistern in diesen turbulenten, unruhigen Zeiten“
(beide Teile können unabhängig voneinander besucht werden)

Der allgemeine, gesellschaftliche Stresspegel ist massiv angestiegen und das bleibt nicht ohne Folgen für die Gesundheit – Stress ist der Krankheitsfaktor Nr. 1. In diesem zweiten Teil des Workshops liegt der Fokus auf der Stärkung des Immunsystem. Aus wissenschaftlichen Forschungen ist bekannt, dass körperlicher oder emotionaler Stress gravierend das Immunsystem beeinflusst. Wenn der Körper über längere Zeit Stressfaktoren ausgesetzt ist, ständige Anspannung vorherrscht, dann greift das unser Immunsystem an und die Selbstheilungskräfte können nicht mehr so gut wirken. Dieser Kurz-Workshop gibt Ihnen einige Anregungen, wie Sie für sich und/oder für Ihre Familie dafür sorgen können, ein stabileres Immunsystem aufzubauen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Bewusstes Atmen mit Visualisierungen, geführte Herz-Meditation und EFT. Die Emotional Freedom Technique (EFT) ist eine Technik zur Stress-Reduzierung: Durch Klopfen auf bestimmte Meridian-Punkte, verbunden mit gezielt angeregten Bewusstseinsprozessen wird das Stresszentrum im Gehirn beruhigt (Amygdala). Dieses Zentrum ist im Wesentlichen für die Ausschüttung von Stresshormonen zuständig, und dies hat mächtige Auswirkungen auf das Immunsystem. Studien haben ergeben, dass durch Anwendung von EFT unter anderem der Cortisol-Spiegel deutlich sinkt, die Ausschüttung von Serotonin, Dopamin und DHEA steigt. Auch die Menge von Immunglobulin A steigt um ein Vielfaches. Somit haben Sie ein Stück weit Ihre Gesundheit sprichwörtlich in der Hand.

Inga Tulach ist Heilpraktikerin in Oberursel und die Programmleiterin des Naturheilverein Taunus. Weitere Infos über die Referentin finden Sie auf ihrer Praxis-Website: https://www.heilpraktikerin-oberursel.de/

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir freuen uns über Spenden.

Nach Anmeldung per Mail, über info@nhv-taunus.de oder über unser Kontaktformular, erhalten Sie von uns die Zugangsdaten zugeschickt.

Beachten Sie auch Teil I dieses Kompakt-Workshops: Ängste auflösen und Frieden finden.

Foto: © iXimus auf Pixabay